Nach der Ernährungsumstellung sind meine Werte gesunken

Foto von Großvater und Enkelkind (PantherMedia / Martin Novak) Heinrich, 72 Jahre

„Meine Werte lagen knapp über der Grenze zu den normalen Werten. Ich brauchte aber nie Medikamente zur Senkung der Werte einnehmen.“

Während meiner Berufstätigkeit bin ich öfter aus Arbeitssicherheitsgründen medizinisch untersucht worden. Bei einer dieser Routineuntersuchungen, das war etwa in den 70er Jahren, wurde mir mitgeteilt, dass ich erhöhte Cholesterinwerte habe.

Meine Werte lagen knapp über der Grenze zu den normalen Werten. Ich brauchte aber nie Medikamente zur Senkung der Werte einzunehmen. Und das ist seit damals so geblieben.

Grenzwerte haben sich in den Jahren immer wieder verändert

Ich habe den Eindruck, dass die Grenzwerte, ab wann die Cholesterinwerte zu hoch sind, durch den Einfluss der Pharmaindustrie immer weiter gesenkt wurden. Dadurch waren meine Werte manchmal im Grenzbereich, manchmal in Ordnung und manchmal erhöht. Das fand ich schon ein wenig anstrengend.

Im letzten Herbst wurde dann festgestellt, dass nicht nur meine Cholesterinwerte grenzwertig sind, sondern nun auch meine Blutzuckerwerte leicht erhöht sind. Da hat mein Arzt mir vorgeschlagen, zu einer Ernährungsberatung zu gehen. Dass ich jetzt zwei erhöhte Werte hatte, machte mir doch ein wenig Sorge.

Ich bin dann zu einer Ernährungsberatung gegangen, wie mir mein Arzt empfohlen hatte. Daraufhin habe ich meine Ernährung umgestellt. Aber eigentlich bin ich nur deswegen mit dem Essen so streng zu mir geworden, weil jetzt zwei Werte erhöht waren.

Durch Ernährungsumstellung sind die Werte wieder gesunken

Nach der Ernährungsumstellung sind meine Werte wieder gesunken. Der Blutzuckerwert ganz erheblich, der Cholesterinwert geringfügig. Jetzt habe ich wieder „nur“ einen manchmal erhöhten Wert: den Cholesterinwert. Das war ja auch die letzten etwa 40 Jahre so. Durch die Gewichtsreduzierung und die Ernährungsumstellung konnte ich meinen Cholesterinwert nicht allzu stark senken.

Ich habe seit der Umstellung der Ernährung etwa fünf Kilo abgenommen. Obwohl die Werte ja wieder in Ordnung sind, ernähre ich mich weiterhin nach dem Ernährungsplan. Ich esse zum Beispiel weniger Kohlenhydrate, dafür mehr Gemüse, weniger Fette und weniger Fleisch. Was schön ist: Meine Frau und ich haben diese Umstellung gemeinsam vorgenommen. Das macht es im Alltag sicher einfacher.

 

Danksagung

Erfahrungsberichte fassen Interviews mit Betroffenen zusammen. Alle Gesprächspartnerinnen und -partner haben der Veröffentlichung zugestimmt. Ihnen gilt unser herzlicher Dank.

Die Berichte geben einen Einblick in den persönlichen Umgang und das Leben mit einer Erkrankung. Die Aussagen stellen keine Empfehlung des IQWiG dar.

Hinweis: Um die Anonymität der Interviewten zu wahren, ändern wir ihre Vornamen. Die Fotos zeigen unbeteiligte Personen.

Schlagwörter: Cholesterin, E78, Herz und Kreislauf